Wappen der Gemeinde Sieggraben

Gemeinde Sieggraben


Obere Hauptstraße 8, A 7223 Sieggraben
Telefon: 02621/2200


Artikelanfang:

Drohnenflug

Immer mehr Menschen machen die Fliegerei mit diesen kleinen, leichten Fluggeräten zu ihrem Hobby.
Doch Vorsicht: Auch für Drohnen gelten die Luftverkehrsregeln und gesetzliche Vorschriften.

Das Luftfahrtgesetz wurde mit Wirkung ab 1. Jänner 2014 novelliert, um auch für den immer beliebteren Betrieb von Drohnen einen rechtlichen Rahmen zu schaffen.

Drohnenbesitzer – auch von gängigen Drohnen, welche in jedem Elektro- bzw. Spielzeuggeschäft zu haben sind, sind lt. Luftfahrbehörde bewilligungspflichtig. Diese umfasst im groben den Flug im unbebauten und unbesiedeltem Gebiet.

Das Fliegen über besiedeltem Gebiet sowie über Häuser, Kirchen, Volksfeste oder Sportveranstaltung ist NICHT erlaubt!

Die meisten Drohnenbesitzer wissen nicht über diese Tatsache Bescheid und laufen so Gefahr, in den vom Gesetzgeber verfügten Strafrahmen von bis zu € 22.000,— zu fallen. Es gibt ein hohes Gefahrenpotential, man denke an Personenschäden durch abstürzende Drohnen, Irrläufer, welche an einer Bundesstraße oder Autobahn einen Unfall verursachen können usw.

Die wichtigsten Punkte: – Mindestalter: 16 Jahre – Nachweis einer Haftpflichtversicherung lt. LfG – maximale Flughöhe: 150 m – Flug nur über unbebauten und/oder unbesiedelten Gebiet – Bewilligungskosten ca. € 300,- – Nachweis einer Versicherungsbestätigung lt. LfG

Unterstützung erhalten Sie unter der Telefonnummer 0664/594 83 83 oder per Mail info@drohnenbewilligung.at

Unter www.drohnenbewilligung.at erhalten Drohnenbesitzer weiterführende Informationen bzw. Hilfestellung bei der Bewilligung von Flug-Drohnen.


ARTIKEL EMPFEHLEN | ARTIKEL DRUCKEN | Letztes Update: 31.01.2017 - 10:13 Uhr

Quelle: www.sieggraben.at © Gemeindeamt Sieggraben Obere Hauptstraße 8, A 7223 Sieggraben, Telefon: 02621/2200